Kant und die Obdachlosen

Der liberale österreichische “Standard” beklagt in markigen Worten den Zustand eines Hauses östlich von Kaliningrad, wo der Philosoph Immanuel Kant einige Jahre gelebt hatte: “Es hausen jetzt Obdachlose – wo einst der Mensch Kant wohnte.” Die Obdachlosen werden als störende Elemente im Andenken an den großen Humanisten deklariert. Der Artikel endet mit einem flammenden Appell an Weiterlesen

Prophezeiungen 2014

Der Stoiker braucht sich um das Jahr 2014 keine Sorgen zu machen. Die Zukunft liegt ohnehin nur begrenzt in unserer Hand. Epikur schreibt im Brief an Menoikeus:

“Es ist zu bedenken, dass die Zukunft weder vollständig in unserer Gewalt ist noch vollständig unserer Gewalt entzogen. Wir werden also niemals erwarten, dass das Künftige sicher eintreten wird, noch daran verzweifeln, dass es jemals eintreten werde.”

Weiterlesen

Weihnachtsshopping

Stoikeras christliche Weihnachten ist passé. Weihnachten ist heute ein Shoppingfest. Was bedeutet das aus stoischer Perspektive? Besitz ist für die Stoiker weder gut noch schlecht. Deshalb darf jede und jeder Gegenstände anhäufen und verschenken, solange nicht die Hemmungslosigkeit um sich greift, und der Besitzerwerb keine anderen schädigt. Weiterlesen

Krieg oder Stoa

In Not sind bald viele Mitarbeiter der Waffenschmiede EADS. Von fast 6000 gestrichenen Stellen spricht die FAZ. Die Zeitung nennt verschleiernd “schwindende Märkte” als Ursache des Stellenabbaus. Dahinter verbirgt sich die derzeitige weltweite Abwesenheit des traditionellen Krieges. Krieg schafft wertvolle Arbeitsplätze Weiterlesen

German Angst

Der Begriff “German Angst” hat sich nicht ohne Grund weit über unsere Sprachgrenzen ausgebreitet. Aktuell einen Spitzenplatz, in der Nachfolge des Waldsterbens und des Ozonlochs, nimmt die Angst vor dem Wetter ein. Das Phänomen des sogenannten Klimawandels ist auf allen medialen Kanälen präsent. Viel weniger Angst haben die Menschen in den betroffenen Gebieten, wie zum Beispiel den Malediven. Glaubt man den deutschen Klimahysterikern, so Weiterlesen

Reiche Kirche – arme Philosophie

Prächtig mit Gebäuden, Ämtern, Privilegien, Wirtschaftsunternehmen und Kapitalanlagen ausgestattet ist die Kirche – die Philosophie dagegen fristet ein im Vergleich kärgliches materielles Dasein. Ob man dies beklagen soll? Vor 2000 Jahren, zur Gründungszeit des Christentums, war die Situation umgekehrt. Die Christen wurden im Römischen Imperium verfolgt, die Stoa unter Seneca und Mark Aurel hingegen hatte sich als Staatsphilosophie etabliert. Vielleicht ist die Stoa am Erfolg zugrunde gegangen? Weiterlesen

Banalität des Bösen

Stoikeras Böse ist immer nur extrem, aber niemals radikal”. Diese Feststellung traf Hannah Arendt bei ihrem Besuch des Eichmann-Prozesses in Jerusalem. Adolf Eichmann, der Organisator des Holocausts, entsprach äußerlich nicht dem Bild des bösen Nazis, der blonden Bestie. Eichmann war ein Jedermann, er tat seine Pflicht, er funktionierte auf seinem Posten. Die großen Zusammenhänge interessierten ihn nicht. Eichmann war laut Hannah Arendt Weiterlesen

Von Limburg nach Lampedusa

stoiker-limburg, die Welt schaut auf dich. Der Bischof Tebartz-van Elst ist derzeit in allen Schlagzeilen. Vielleicht ist daran auch der neue Papst Franziskus schuld, der den Katholiken ein bescheidenes, stoisches Lebensideal präsentiert. Bischof Tebartz-van Elst dagegen hält wenig von der Bescheidenheit. Seine Limburger Bischofsresidenz verschlingt viel Geld. Damit hätte man allen Obdachlosen im Bistum Limburg für die nächsten 20 Jahre eine würdige Unterkunft schaffen können. Aber der Kontrast zwischen dem verschwenderischen Bischof und dem stoischen Papst wirft  auch eine grundsätzliche Frage auf: Weiterlesen

Entdeckung der Langsamkeit

stoiker-langsamkeit hat einen schlechten Ruf in Deutschland. Die Märkte bestimmen das Tempo. Unsere Straßen müssen zum Beispiel immer besser und schneller befahrbar werden, damit Amazon seine Pakete von Polen schneller in die deutschen Städte liefern kann. Aber mit der Geschwindigkeit zieht auch der Stress in das Leben, was besonders für Weiterlesen